Über Uns

CHRISTLICH-MUSLIMISCHE DIALOGGRUPPE IN INNSBRUCK (CMD)
Die christlich – muslimische Dialoggruppe (CMD) besteht aus engagierten Menschen muslimischen und christlichen Glaubens verschiedener Herkunft.

Die christlich-muslimische Dialoggruppe besteht aus einem Mitgliederkreis (aktive Mitarbeit und Mitgestaltung) und einem Freundeskreis (Zusendung von einschlägigen Informationen und Einladungen zu Veranstaltungen).
Entstehung:
Die Dialoggruppe entstand Dezember 1997. Grundstein war eine Initiative von Seiten muslimischer Studierender, die an die Fachschaft Theologie herantraten und diese zu einem Fastenbrechenessen im Ramadan einluden. Daraufhin erfolgte eine Gegeneinladung, gemeinsame Gebete wurden gesprochen und über die Bedeutung des interreligiösen Dialogs diskutiert. Die damals ca. vierköpfige Gruppe beschloss, eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Die Bibel und der Koran“ an der Theolog. Fakultät zu organisieren. Der Wunsch nach einer beständigen Arbeitsgruppe zum christlich-muslimischen Dialog wurde immer stärker. Diese Veranstaltung, welche auf großen Anklang stieß und die damaligen Mitglieder in ihrem Vorhaben bestätigte und ermutigte, wurde zur Geburtsstunde der Dialoggruppe.

Projekte/Veranstaltungen:

  • Schwerpunkt Schulprojekt in muslimischen/christlichen Schulklassen
  • Dialogabende
  • Fortbildungen/Seminare zu Islam/Christentum
  • Dialogreisen: Istanbul 2000, Paris 2001, London 2003, Kairo 2005, Istanbul 2010
  • Filmabende
  • Podiumsdiskussionen
  • Workshops
  • Islamkoffer
  • Vorträge
  • Teilnahme und Mitgestaltung an Symposien/Tagungen
  • Medienarbeit
  • Feiern von religiösen Festen
  • Moschee- und Kirchen/Klosterführungen